Weltfußball im Beverstadion

Testspiele in anderen Orten, Testspiele im Beverdorf und die regelmäßigen Trainingseinheiten immer Freitag nachmittags im Beverstadion, das ist seit mehr als zwei Jahren bereits bekannt. Die Initiatoren dieses integrativen Elements der Flüchtlingshilfe in Ostbevern setzen nun aber noch einen drauf. Die Gruppe um Albert Pries und Hubert Harmann hat nun für den 17.06.2016 ab 13.30 Uhr ein eigenes Turnier organisiert und freut sich auf Zusagen aus dem Beverdorf und dem Umland.

Alfons Brune, Hubert Harmann, Clemens Kerkhoff, Egon Krampe, Albert Pries und Friedel Störmann leisten ganze Arbeit und sind bestes Beispiel für gelebte Integration. Sie stehen Woche für Woche im Beverstadion Pate dafür, dass der Sport verbindet und Grenzen überwindet. Aber es wird nicht einfach nur gekickt an den Freitag Nachmittagen. Das Sextett formte in den vergangenen Jahren ein Team, welches durchaus mit etablierten Mannschaften mithalten kann. Es herrscht auch Fluktuation in den Trainingsgruppen, aber ein beständiger Kern bis hin zu einigen Jugendlichen aus dem B-Jugendkader sorgt auch für Kontinuität. Mit dem nun für den 17.06.2017 organisierten Turnier, an dem insgesamt sechs Mannschaften teilnehmen, erreicht die integrative Arbeit einen neuen Höhepunkt. Die Planungen hierfür laufen seit vielen Wochen und unter Beteiligung vieler weiterer globale Player im Beverdorf. Verantwortliche des BSV, der Pfarrcaritas und WI(H)R Gruppe, der Gemeinde und weitere Ehrenamtliche wie Schiedsrichter und Gruppen für das Catering wurden angesprochen und waren zumeist sofort Feuer und Flamme. So steht nun ein Programm, welches neben dem sportlichen auch abseits des Platzes einiges zu bieten hat. Die Versorgung aller Spieler und Gäste erfolgt zu moderaten und fairen Preisen und berücksichtigt auch landestypische Spezifika. Wenn dann um ca. 17.30 Uhr der letzte Pfiff ertönt ist, können auch die Siegerehrungen vorgenommen werden. Attraktive Preise locken zur sportlichen Höchstleistung und hoffentlich viele Zuschauer ins Stadion. Dass niemand sich um seine Gesundheit Sorgen machen muss, dafür sorgt die Unterstützung des DRK.

„Wir freuen uns sehr auf dieses Turnier, welches auch ein Dank an unsere Trainingsgruppe darstellt“, lässt sich Albert Pries entlocken. „Wir danken allen Beteiligten, die dies – aber auch die regelmäßigen Trainingseinheiten z. B. mit Spenden und sonstiger Unterstützung möglich machen – für ihr Engagement und freuen uns mit unserem Team, die internationale Auswahl der Flüchtlinge in Ostbevern, unsere Weltauswahl auf eine tollen sportlichen Tag im Beverstadion!“

Die teilnehmenden Mannschaften

BSV Ostbevern A I, BSV Ostbevern B I, Spielvereinigung Amnisia/GW Rheine B 1, Christliche Gemeinde Ostbevern, Jugendwerk Ostbevern und die Weltauswahl der Flüchtlinge Ostbevern.

 Barbara Feikus und Michael Beckmann

Michael Beckmann und Barbara Feikus, 1. Vorsitzende