Untrennbar mit dem Schwimmsport verbunden ist der Name Götker in Ostbevern. Ob im BSV oder bei der DLRG. Barbara, Annette und eben auch Birgit zeichneten sich immer wieder durch Top Leistungen in dieser Sportart aus, so Barbara als Weltmeisterin in der Mannschaftswertung 1990 und als Deutsche Meisterin, Birgit im gleichen Jahr als Dritte der Deutschen Meisterschaften. Barbara setzte dann in 1991 noch einen drauf mit dem Weltmeistertitel in 100 Meter Flossen in Weltrekordzeit! Mit dem Bau des Beverbades vor etwas mehr als 40 Jahren begann insbesondere auch für den BSV diese besondere Verbindung. Zunächst noch als Sportlerin, dann schon als Übungsleiterin und nicht zuletzt über die vielen Jahre hinweg als Abteilungsleiterin war Birgit nie nur allein Sportlerin. Der Verein und die Gemeinschaft, die gemeinsamen Ziele waren es, die Birgit im Jugendausschuss mitarbeiten und nahezu bei jeder Veranstaltung, die für den BSV organisiert werden musste, mit anpacken ließ. Ab 1992 stand Birgit dann zusätzlich als Beisitzerin im Geschäftsführenden Vorstand des BSV den zunächst Rudi Schwegmann als Vorsitzenden, dann Karl Piochowiak und nun Barbara Feikus und Michael Beckmann mit Rat und Tat zur Seite. Die Highlights in ihrer Amtszeit waren sicherlich neben ihren eigenen sportlichen Erfolgen die Vorbereitungen und Durchführung der Jubiläen, 1998 das 75 jährige aber auch die vielen unvergessen gebliebene Veranstaltung zum 90 jährigen Geburtstag des Vereins. Zunächst noch als Koordinatorin des BSV im Kontakt zur Laienspielschar Ostbevern, später - nach dem schmerzhaften Verlust unseres Ehrenvorsitzenden Heinrich Schulze Bäing - als deren Sprecherin lagen ihr die Verbindungen zwischen den Vereinen immer am Herzen. Wir danken Birgit für ihr unermüdliches Engagement und Mitarbeit im und für den Verein in besonderer Weise!